Aktuelle Meldungen
  • Die Rundenwettkämpfe Großkaliber Kurzwaffe ist beendet, und die Abschlusstabelle ist unter Sport->Ergebnisse->2017 einzusehen. 12 Mannschaften aus dem Schützenkreis haben teilgenommen, und nach 6 Wettkämpfen stehen die Sieger in Mannschaft und […]

    Endergebnisse Rundenwettkämpfe und Ausschreibungen

    Die Rundenwettkämpfe Großkaliber Kurzwaffe ist beendet, und die Abschlusstabelle ist unter Sport->Ergebnisse->2017 einzusehen.
    12 Mannschaften aus dem Schützenkreis haben teilgenommen, und nach 6 Wettkämpfen stehen die Sieger in Mannschaft und Einzel fest. Platz 1 haben belegt die Mannschaft von Langenwinkel 1 mit Hansjürgen Hertenstein, Eckbert Thal und Volker Lilienthal.
    Sieger in der Einzelwertung wurden Michael Goldschmidt, Kaliber .45 ACP, Günter Jabbusch, Kaliber .44 Magnum, Hans Münchbach, Kaliber 9 Para, und nochmals Hans Münchbach im Kaliber .357 Magnum.

    Den Rundenwettkampf in der Kreisoberliga mit dem Luftgewehr haben die Schützen von Grafenhausen souverän mit 10:0 Punkten für sich entscheiden können. In der Rangliste ganz oben steht nach 5 Wettkämpfen Thomas Schmidt, von der Mannschaft Ettenheim 1. Schmidt hat einen beachtlichen Schnitt 375,8 Ringe erschossen, und hat am Ende 11 Ringe Vorsprung gegenüber dem zweitplazierten Daniel Köbele aus Grafenhausen. Auch diese Ergebnisse sind unter Sport->Ergebnisse->2017 einzusehen.

    Für das Frühjahr 2018 gibt es auch schon die ersten Ausschreibungen, zum einen ein Auflagewettbewerb Luftgewehr/Luftpistole für die Seniorenklassen ab 51 Jahren, zum anderen die Frühjahrsrunde Luftgewehr. Die beiden Wettbewerbe laufen jeweils über 6 Wettkämpfe gehen von Januar bis Mai. Die Ausschreibungen sind beide unter Sport->Ausschreibungen einzusehen.
    Meldefristen beachten!

    AV 2018

  • Nachfolgend die aktuellen Veröffentlichungen der Technischen Kommission Schießsport (TK):   10.11.2017 Einführung eines Maßes für die Rückverlagerung der Visierlinie 10.11.2017 Verwendung von Sicherheitsbrillen 10.11.2017 Griffverschneidungen/Fischhaut bei Unterhammerpistolen 01.09.2017 Verwendung von […]

    Technische Kommission Schießsport

    Nachfolgend die aktuellen Veröffentlichungen der Technischen Kommission Schießsport (TK):

     

    10.11.2017 Einführung eines Maßes für die Rückverlagerung der Visierlinie

    10.11.2017 Verwendung von Sicherheitsbrillen

    10.11.2017 Griffverschneidungen/Fischhaut bei Unterhammerpistolen

    01.09.2017 Verwendung von Hilfsmitteln bei Wettbewerben nach Teil 9 der Sportordnung – Ergänzung

    26.06.2017 Verwendung von Hilfsmitteln bei Wettbewerben nach Teil 9 der Sportordnung

     

    Ich empfehle die Änderungen auszudrucken und in der aktuellen Sportordnung im Teil 14 einzuheften.
    Bitte informiert auch die Sportler in euren Vereinen die von den Änderungen betroffen sind.

     

    AV 2017

  • Bei der Sportleitersitzung vom 23.11.2017 trafen sich zahlreiche sportlich Verantwortliche aus den Vereinen und dem Schützenkreis im Schützenhaus in Lahr/Reichenbach. Hauptthemen waren die einzelnen Termine und Austragungsorte der Kreismeisterschaft 2018. […]

    Sportleitersitzung 2017

    Bei der Sportleitersitzung vom 23.11.2017 trafen sich zahlreiche sportlich Verantwortliche aus den Vereinen und dem Schützenkreis im Schützenhaus in Lahr/Reichenbach.
    Hauptthemen waren die einzelnen Termine und Austragungsorte der Kreismeisterschaft 2018. Es wurde vom Kreissportleiter Franz Kempf nochmals auf den Meldeschluss vom 14.01.2018 hingewiesen. Die Meldung erfolgt in gewohnter Weise mit dem Mitgliedsprogramm mit der Funktion „Meldung an Shooter“.

    Die Disziplinen 100m KK-Auflage sowie Pistole 50m Auflage (Freie Pistole Auflage) werden nicht im Kreis geschossen, es wird mit den Ergebnissen der Vereinsmeisterschaft direkt zur Landesmeisterschaft weiter gemeldet.
    Ebenso werden die neuen Disziplinen für die mehrschüssige Luftpistole (Mehrkampf und Standard) mangels passender Stände und Schützen nicht im Kreis geschossen.

    Ein weiteres Thema über das teils kontrovers diskutiert wurde ist der Modus der Luftgewehr Kreisoberliga, da momentan leider sehr wenige Mannschaften teilnehmen. Um das attraktiver zu gestalten und mehr Mannschaften zu gewinnen, wird ab 2018 das 4+1 System eingeführt. Das wurde mit der Mehrheit der anwesenden Sportleiter beschlossen. Das 4+1 System bedeutet, dass eine Mannschaft aus 4 Schützen besteht + 3 Ersatzschützen. Beim Mann gegen Mann (bzw. Frau) Schießen bekommt die Mannschaft einen Punkt wo der Schütze sein direktes Duell gewonnen hat. Der fünfte und letzte Punkt bekommt die Mannschaft mit dem höchsten Gesamtergebnis in Ringen. Bei Ergebnisgleichkeit des Mannschaftsergebnisses gibt es ein Stechen. Bei der Kreisoberliga Luftpistole bleibt alles beim Alten.

    Der Ort und der Termin für die Siegerehrung der Kreismeisterschaft steht noch nicht fest, wird aber sobald wie bekannt veröffentlicht.

    AV 2017

  • Die Deutschen Meisterschaften im Sportschießen fanden wie üblich in München, Hannover und Pforzheim statt. Auch Schützen aus unserem Schützenkreis haben hier mitgeschossen. In München Hochbrück sind insgesamt 10 Schützen in […]

    Nachlese Deutsche Meisterschaft

    Die Deutschen Meisterschaften im Sportschießen fanden wie üblich in München, Hannover und Pforzheim statt. Auch Schützen aus unserem Schützenkreis haben hier mitgeschossen.
    In München Hochbrück sind insgesamt 10 Schützen in verschiedenen und teils in mehreren Disziplinen und teils für mehrere Vereine angetreten.
    Als Highlights sind hervorzuheben natürlich der 1. Platz von Sebastian Müller in der Schnellfeuerpistole für den SV Langenwinkel. Sebastian machte aber auch mit der Luftpistole und der KK Sportpistole eine gute Figur, in letzterer Disziplin konnte er den 5. Platz erlangen.
    Desweiteren sind im einzelnen zu nennen den 13. Platz für Edgar Schmidt, der in der Disziplin KK Liegendkampf für den SV Oberschopfheim antrat. Ebenso erwähnenswert ist der 15. Platz von Michaela Gottlieb, die mit der KK Sportpistole für den SV Kippenheim antrat.

    Die Schützen im einzelnen sind:
    (mehr …)

  • Ihr habt sicherlich bereits erfahren dass der Bundestag der Änderung des Waffengesetztes von 2002 zugestimmt hat. Der Gesetzesentwurf ist hier nachzulesen: http://dipbt.bundestag.de/dip21/brd/2017/0061-17.pdf. Für uns Sportschützen hat der Gesetzesentwurf vorallem der […]

    Neue Regelungen zur Aufbewahrung von Waffen und Munition

    Ihr habt sicherlich bereits erfahren dass der Bundestag der Änderung des Waffengesetztes von 2002 zugestimmt hat. Der Gesetzesentwurf ist hier nachzulesen: http://dipbt.bundestag.de/dip21/brd/2017/0061-17.pdf. Für uns Sportschützen hat der Gesetzesentwurf vorallem der geänderte Paragraph 36, Aufbewahrung von Waffen und Munition, Relevanz.

    Die gute Nachricht vorab – es gibt einen Bestandschutz für bestehende Waffenschränke der Klassen VDMA-A und VDMA-B. Die entscheidende Regelung dazu steckt im Absatz 4 des Paragraph 36. Hier ein Auszug in Kurzform daraus:

    Die in einer Rechtsverordnung nach Absatz 5 festgelegten Anforderungen an die Aufbewahrung von Schusswaffen und Munition gelten nicht bei Aufrechterhaltung der bis zum Stichtag erfolgten Nutzung von Sicherheitsbehältnissen, die den Anforderungen des § 36 Absatz 2 Satz 1 2. Halbsatz und Satz 2 in der Fassung des Gesetzes vom 11. Oktober 2002, entsprechen – oder die von der zuständigen Behörde als gleichwertig anerkannt wurden. Diese Sicherheitsbehältnisse können vom bisherigen Besitzer nach Maßgabe des § 36 Absatz 1 und 2 in der Fassung des Gesetzes vom 11. Oktober 2002, weitergenutzt werden.

    Das bedeutet zuerst einmal, dass die bisherige Regelung weiter Anwendung findet. Einen Waffenschrank mit Widerstandsgrad 0 muss man also erst kaufen wenn man nach Inkrafttreten des Gesetzes sich einen Waffenschrank kauft. Das gilt übrigends auch dann, wenn man bereits einen Waffenschrank des Typs VDMA-A oder VDMA-B besitzt!

    Apropo Inkraftreten: Das Gesetzt tritt erst in Kraft wenn es im Bundesanzeiger veröffentlicht wird. Es wird damit gerechnet dass dies Anfang Juli sein wird.

    Für Anfänger, die in naher Zukunft den erstmaligen Erwerb von Erlaubnispflichtigen Waffen planen, wäre es überlegenswert sich den Tresor dazu schon jetzt zu kaufen. Denn die neue Tresore der Widerstandsgrade 0 und 1 sind wesentlich teurer und schwerer als ein A- oder B-Schrank.

     

    Neu im Gesetzentwurf ist auch, dass erlaubnisfreie Waffen (z.B. Luftgewehr, Luftpistole) und erlaubnisfreie Munition (z.B. Schreckschuss- oder Reizgaspatronen) in einem gesicherten Behältnis aufbewahrt werden müssen. Hier genügt aber ein abgeschlossener Gewehrkoffer bzw. ein abschließbares Futteral.

    Wer jetzt denkt er müsse seine Diabolos wegschließen irrt, denn diese sind Projektile und keine Munition.

    Eine weitere Regelung – die uns Sportschützen eigentlich nicht betreffen sollten! – ist die Amnestie von 1 Jahr nach Inkrafttreten des Gesetztes. In dieser Zeit können illegale Waffen abgegeben werden ohne dass man Strafe zu befürchten hat.

    Ich kann an die Sportschützen nur appelieren, haltet euch an die Vorgaben die das neuen Waffengesetz uns auferlegt und bewahrt euche Sportgeräte und Munition stets sicher auf.

    AV 2017

  • Hallo, ich möchte euch kurz über den Landesschützentag vergangenen Sonntag in Schopfheim informieren. Wie die meisten ja wissen wurde unser Präsident Peter Bleich verabschiedet. Ebenso Richard Fellner, der bislang die […]

    Landesschützentag in Schopfheim

    Hallo, ich möchte euch kurz über den Landesschützentag vergangenen Sonntag in Schopfheim informieren.
    Wie die meisten ja wissen wurde unser Präsident Peter Bleich verabschiedet. Ebenso Richard Fellner, der bislang die Position des Vize-Präsidenten inne hatte.

    Geehrt aus unserem Schützenkreis wurde Franz Axmann vom SV Haslach. Peter Bleich zeichnete ihn mit der großen goldenen Verbandsehrennadel aus. Diese hohe Auszeichnung ist der Lohn für den Einsatz rund um den Schießsport und seinen Verein.

    Peter Bleich ging in seinem Bericht auf die Lage der Sportschützen ein, insbesondere die Umsetzung der europäischen Feuerwaffenrichtlinie durch das Parlament fand dabei Beachtung, welche vorallem durch die Arbeit des DSB und der Landesverbände positiv beeinflusst wurde.

    Zur angekündigten Satzungsänderung gab es kurzfristige, meist redaktionelle Änderungen, welche alle der Versammlung dargelegt und erklärt wurden. Die Satzungsänderung wurde anschließend m.W. einstimmig beschlossen.

    Der Verband hat mit dieser Satzungsänderung seine Vorstandsstruktur geändert, Unterhalb des Präsidenten gibt es jetzt 6 Vize-Präsidenten, die da sind:

     

    – Eberhard Jehle: Vize-Präsident Recht/Organisation
    – Karl-Heinz Teuscher: Vize-Präsident Finanzen
    – Dr. Martin Cornils: Vize-Präsident Leistungssport (ehemals Landesschulungsleiter)
    – Dieter Schweinlin: Vize-Präsident Wettkampforganisation (ehemals 1. Landessportleiter)
    – Philippe Lyet: Vize-Präsident Aus-/Fortbildung
    – Svenja Wohlschlegel: Vize-Präsidentin Jugend

     

    Und damit ist die Vorstandschaft des SBSV auch schon komplett. Ausgeschieden ist Kai Schliephacke, der bislang die Position des 2. Landessportleiters inne hatte.
    Auch die Landesdamenleiterin ist nicht mehr in der Vorstandsstruktur zu finden. Ansprechpartner ist aber weiterhin Anita Huber aus Ortenberg.

    Eine neuer Präsident wurde leider nicht gefunden – trotzdem ist die gewählte Vorstandschaft voll geschäftsfähig. Man hat jetzt 2 Jahre Zeit eine geeignete Person für die Position des Präsidenten zu finden – da wie beim letzten Landesschützentag beschlossen der Landesschützentag nun alle 2 Jahre stattfinden wird.

    Zu erwähnen ist noch, dass der ehemalige Präsident Peter Bleich zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

    Gegen 14:30 war die Versammlung beendet.
    Auf Wiedersehen 2019 in Baden Baden.

  • Am vergangenen Freitag, den 5. Mai fand im Schützenhaus des KKSV Rust die diesjährige Hauptversammlung des Schützenkreises statt. Besonderheiten bei dieser Versammlung war die Gründung des Vereines Schützenkreis-Geroldseck-Kinzigtal e.V., die […]

    Hauptversammlung des Schützenkreises

    Am vergangenen Freitag, den 5. Mai fand im Schützenhaus des KKSV Rust die diesjährige Hauptversammlung des Schützenkreises statt. Besonderheiten bei dieser Versammlung war die Gründung des Vereines Schützenkreis-Geroldseck-Kinzigtal e.V., die Verabschiedung der Satzung sowie die komplette Neuwahl der Vorstandschaft. Es war eine sehr harmonische Versammlung bei guter Bewirtung durch den Gastverein. Die anwesenden Schützen konten die neu angeschaften Lichtgewehr und -Pistole begutachten. Diese können ab sofort von den Mitgliedsvereinen für Vereinsveranstaltungen ausgeliehen werden.
    Gekürt wurden auch die Kreiskönige sowie Ritter, die Orden und Königsketten wurden übergeben.
    Nachfolgend noch ein paar Impressionen von der Versammlung.

  • Die 3 Schützenverbände aus Baden-Württemberg, der Württembergische, Südbadische und Badische Sportschützenverband, schreiben gemeinsam das Ranglistentunier Gewehr/Pistole 2017 aus. Ausrichter ist der Badische Schützenverband mit dem Landesleistungszentrum Pforzheim/Ittersbach. Termin ist der […]

    Baden-Württemberg Rangliste Gewehr/Pistole 2017

    Die 3 Schützenverbände aus Baden-Württemberg, der Württembergische, Südbadische und Badische Sportschützenverband, schreiben gemeinsam das Ranglistentunier Gewehr/Pistole 2017 aus.
    Ausrichter ist der Badische Schützenverband mit dem Landesleistungszentrum Pforzheim/Ittersbach.
    Termin ist der 16. Juli 2017 – Meldungen mit Meldebogen bis spätestens 18. Juni 2017 an den Badischen Sportschützenverband.

    Zugelassen sind alle D-Kader Sportler, Schützen aus Basiskader Südbaden/Fördergruppen, Talentzentren Württemberg, Talentkader Baden sowie weitere Schützen aus den 3 Verbänden gem. Zulassungsringzahlen (siehe Ausschreibung).

    Geschossen wird ausschließlich in de Klassen Schüler m/w und Jugend m/w

    Link zur Ausschreibung: PDF-Dokument

  • Nach dem 6. Wettkampftag steht die Endtabelle nun fest, und erfreulicherweise ist Oberschopfheim mit dem Letzten Wettkampf auf Platz 3 gelandet. Einer der größten Erfolge des Vereins. Im Dezember lag […]

    Südbaden-Liga Luftgewehr

    Nach dem 6. Wettkampftag steht die Endtabelle nun fest, und erfreulicherweise ist Oberschopfheim mit dem Letzten Wettkampf auf Platz 3 gelandet. Einer der größten Erfolge des Vereins.
    Im Dezember lag Oberschopfheim noch hinter Kuppenheim auf dem undankbaren 4. Platz, konnte sich aber am 15. Januar beim letzten Wettkampf mit einem 3:2 Sieg gegen Dundenheim zu Hause durchsetzen, während Kuppenheim auswärts verlor.
    (mehr …)

  • Die Bundesliga-Wettkämpfe beim SSG Kevelaer am diesem Wochenende werden erstmals live im Internet übertragen. Rund um die Live-Übertragungen am Samstag und Sonntag gibt es Interviews mit Spitzensportlern wie etwa Henri […]

    Live-Übertragung Bundesliga Luftgewehr

    Die Bundesliga-Wettkämpfe beim SSG Kevelaer am diesem Wochenende werden erstmals live im Internet übertragen. Rund um die Live-Übertragungen am Samstag und Sonntag gibt es Interviews mit Spitzensportlern wie etwa Henri Junghänel, Goldmedaillengewinner von Rio.

    Wettkämpfe am Samstag, 07.01.2016

    15.00 Uhr: TuS Hilgert : SV Gölzau
    17.00 Uhr: SSV Baunatal : SV Wieckenberg
    19.00 Uhr: SSG Kevelaer : Freischütz Rautheim

    Wettkämpfe am Sonntag, 08.01.2016
    10.00 Uhr: Freischütz Rautheim : SSV Baunatal
    12.00 Uhr: SV Wieckenberg : TuS Hilgert
    14.00 Uhr: SSG Kevelaer : SV Gölzau

    Beginn der Übertragung ist an beiden Tagen jeweils 1 Stunde vor dem ersten Wettkampf.
    Informationen dazu und vorallem der Link zur Live-Übertragung findet man auf der Seite:
    http://www.bundesliga-luftgewehr-kevelaer.de/